Das Klinikum Esslingen ist in die Jahre gekommen. Das zeigt sich in einem hohen Sanierungsstau, bauliche Strukturen und Arbeitsabläufe passen nicht mehr zusammen und in bestimmten Bereichen ist eine zeitgemäße Patientenunterbringung nicht gegeben. Ein Masterplan Bau wurde entwickelt. Dieser beinhaltet einen umfassenden Klinikneubau.

Die Freien Wähler stimmten im Gemeinderat für den 1. Bauabschnitt des Masterplans. Dabei sind den Freien Wählern drei Punkte wichtig.

Erstens: Der Masterplan Bau wurde auf Basis einer Medizinstrategie ausgearbeitet. Diese wurde mit breiter fachlicher Beteiligung im Klinikum erarbeitet. Der Fokus liegt hierbei auf: Strukturen schaffen, die im Klinikalltag effizientes und somit auch wirtschaftliches Arbeiten ermöglichen; dabei die Qualität sichern, Stärken stärken und wettbewerbsfähig werden.

„Insgesamt halten wir Freie Wähler das Gesamtkonzept für den richtigen Ansatz. Es überzeugt uns. Diesem Gesamtkonzept – und somit dem Klinikum – wollen wir eine Perspektive geben“, stellt Annette Silberhorn-Hemminger, Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler, fest.

Die Menschen in Esslingen und in der Region können auch in Zukunft mit dem Klinikum Esslingen als starke Säule in der Gesundheitsversorgung rechnen.

Die Menschen in Esslingen und in der Region können auch in Zukunft mit dem Klinikum Esslingen als starke Säule in der Gesundheitsversorgung rechnen.

Zweitens: Ins Klinikum nicht zu investieren – und das klingt jetzt paradox – würde teurer werden. Das jährliche Defizit, das die Stadt Esslingen trägt, würde sich vergrößern. Das kann sich die Stadt Esslingen nicht leisten. Zudem würde das den Niedergang des Klinikums Esslingen einläuten. Ein Modernisierungsstau im Klinikbereich lässt sich nicht aussitzen. Auch Patienten und Mitarbeiter stimmen mit den Füßen ab.

Drittens: Ein baulich und medizintechnisch modernes Klinikum mit einem hohen Qualitätsanspruch ist nichts ohne eine engagierte und motivierte Mitarbeiterschaft. Damit das Klinikum als Arbeitgeber attraktiv bleibt, braucht es ein modernes und zeitgemäßes Arbeitsumfeld für die Mitarbeiterschaft. Das wird mit dem Masterplan Bau erreicht.