Annette Silberhorn-Hemminger, Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler
Bürgerentscheid: Klarer Auftrag an die Politik
27. Februar 2019
Jörg Zoller, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FW- Fraktion im Esslinger Gemeinderat
Verwaltung als Dienstleister für Esslinger Betriebe
10. März 2019
Jürgen Merz Mitglied im Gemeinderat Esslingen für die Freien Wähler Esslingen

Jürgen Merz Mitglied im Gemeinderat Esslingen für die Freien Wähler Esslingen

Grosse Pläne für die Nachnutzung der Hochschule Flandernhöhe

Im letzten ATU (Ausschuss für Technik und Umwelt) des Esslinger Gemeinderates wurde ein neues, grosses Thema zur Stadtentwicklung angegangen: Was wird aus dem 6,5 ha grossen Gelände der Hochschule Esslingen an der Flandernstrasse, wenn im Jahre 2023 die Professoren/-innen und Studierenden in die Neue Weststadt umziehen?

,Wir Freie Wähler haben zwei grosse Ziele eingefordert. Zum einen soll ein modernes, gut gestaltetes und durchgrüntes Quartier vorwiegend für Wohnungen entstehen, die wir in unserer Stadt dringend brauchen, auch mit einem Anteil günstiger Mietwohnungen. Zweitens sind die 23 Mio Euro für das
Grundstück zu erlösen, die die Stadt Esslingen – ohne die Zustimmung der Freien Wähler – dem Land Baden-Württemberg per Vertrag zugesichert hat‘, so Jürgen Merz, Mitglied der Freien Wähler im ATU.

Die Verwaltung präsentierte in der Sitzung eine Machbarkeitsstudie, die von einem weitgehenden Erhalt, einer Runderneuerung und einer Umnutzung der bestehenden, aus der Betonbauzeit der 80ger Jahre stammenden Hochschulgebäude ausgehen.

Und sie äusserte Ambitionen, mit dem Projekt an der IBA 2027 (Internationale Bauausstellung StadtRegion Stuttgart) teilzunehmen.

,Die Freien Wähler unterstützen den Grundansatz. Allerdings muss dessen Realisierbarkeit technisch und wirtschaftlich noch bewiesen werden. Auf ein Abenteuer lassen wir uns nicht ein‘, so Merz weiter.

Es wurde beschlossen, einen sogenannten ,Wettbewerblichen Dialog‘ zu starten. Das ist ein Verfahren, in dem Investoren im planerischen und finanziellen Wettbewerb Vorschläge für die Realisierung entwickeln und am Ende als Angebot abgeben können.
,Erst nach diesem Verfahren frühestens Mitte 2020 wird dich dann zeigen, ob die ambitionierten Vorstellungen der Esslinger Stadtplaner realistisch sind und nicht nur interessant‘, so Jürgen Merz.