Brueckensanierung-Vogelsangbruecke-Esslingen-Freie-Waehler
Sanierung der Vogelsangbrücke
17. Februar 2019
Jürgen Merz Mitglied im Gemeinderat Esslingen für die Freien Wähler Esslingen
Grosse Pläne für die Nachnutzung der Hochschule Flandernhöhe
3. März 2019
Annette Silberhorn-Hemminger, Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler

Annette Silberhorn-Hemminger, Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler

Bürgerentscheid: Klarer Auftrag an die Politik

Der erste Esslinger Bürgerentscheid war in den vergangenen Wochen das Thema in Esslingen. Wahlkampfmodus mit all seinen Facetten war angesagt.

Auch die anfangs im Raum stehende Befürchtung, im Winter geht keiner zur Wahl, konnte widerlegt werden. Viele Esslingerinnen und Esslinger machten von ihrem Wahlrecht Gebrauch und votierten für ihren bevorzugten neuen Standort der Bücherei. Der Pfleghof machte das Rennen.

„Das Ergebnis des Bürgerentscheids ist eindeutig. Das war wichtig, denn daraus leitet sich ein klarer Auftrag an den Gemeinderat und an die Verwaltung ab. Jetzt gilt es, eine Bücherei der Zukunft als ein Angebot für alle Esslingerinnen und Esslinger im Bebenhäuser Pfleghof zu verwirklichen,“ so Annette Silberhorn-Hemminger, Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler.

Diesem Auftrag stellen sich die Freien Wähler. „Wir werden das anspruchsvolle Projekt der Sanierung und des Teilneubaus im Nebenhäuser Pfleghof und im Nachbargebäude konstruktiv und mit Augenmaß auf das Machbare begleiten. Uns liegt daran, dass das Projekt gelingt, dass die neue alte Bücherei ein beliebter und geschätzter Ort für alle wird und dass in den alten Gemäuern Zukunft erlebbar wird“, fasst Silberhorn-Hemminger zusammen.

Mit einem Augenzwinkern fügt Silberhorn-Hemminger hinzu:“Der Standort Küferstraße – Kupfergasse und seine Befürworter sind nun in der komfortablen Lage, dass sie nicht liefern müssen. Die Unsicherheiten des Standortes bzgl. dem Machbaren, den Anforderungen des Denkmalschutzes, den tatsächlich möglichen Flächen und den wirklichen Kosten werden verborgen bleiben.“

Die Freien Wähler schauen nach Vorne, die Aufgabe ist gestellt, diese gilt es anzugehen. Zudem warten viele andere herausfordernde Aufgaben in Esslingen darauf, gelöst zu werden. Die Arbeit im Gemeinderat wird nicht langweilig.