Wirtschaft

1. Gewerbegebiete - Gewerbeentwicklung

Jörg Zoller
Jörg Zoller

Beseitigung / Vermeidung von Leerständen in den Gewerbegebieten
 und deren Aufwertung im Sinne der Schaffung zukunftsfähiger Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Gewerbeentwicklung.

Neckarwiesen als Anfang und Einstieg in Prozess der Modernisierung der Gewerbegebiete.

Darüber hinaus Überprüfung aller Gewerbegebiete:

– auch der kleinen in der Pliensauvorstadt, in Berkheim, in Oberesslingen etc. – auf eine zukunftsfähige Konzeption.

Die Neue Weststadt, einschl. Hengstenberg-Areal ist eine große Chance für den Ausbau des Dienstleistungs-Standorts Esslingen. Eine Einzelhandels-Nutzung darf daher bei dieser Entwicklung keine Rolle spielen.

 

 

 

 

2. Einzelhandel

Frank Röhner
Frank Röhner

Einzelhandel auf der grünen Wiese grundsätzlich nicht unterstützen

Magnete in der Innenstadt, Flächenarrondierungen unterstützen

Ausgewogene Struktur von Klein-, Mittel- und Großbetrieben

Vernetzung der Angebote räumlich und strukturell,
Aufmerksamkeit für östliche Altstadt

Parken bequem, kostengünstig, ausreichendes Angebot, gute Auffindbarkeit. Kostenlose Anfangsphase (z.B. 30 Min.) wünschenswert. 

Förderung Einzelhandelsmanagement Innenstadt und Stadtteile

 

 

 

 

 

3. Wirtschaftsförderung

Sybille Kütter-Scheuing
Sybille Kütter-Scheuing

Wirtschaftsförderer, City-Manager und Stadtmarketing werden gefördert und weiter unterstützt.

Mittelstand, auch kleines Gewerbe, auch in den Stadtteilen neben Industrie als Aufgabe der Wirtschaftsförderung im Sinne der Arbeitsplatzsicherung.

Förderung stadtnaher Arbeitsplätze

 - als Frequenzbringer für Einzelhandel und Stärkung der Zentrumsfunktionen der Stadt