Eberhard Scharpf, Sprecher der FREIEN WÄHLER im Ausschuss für Technik und Umwelt (ATU) des Esslinger Gemeinderates
FREIE WÄHLER begrüssen Mobilitätskonzept
9. Dezember 2018
Rathaus-Party der Freien Wähler 2019
Rathaus-Party der Freien Wähler
14. Januar 2019
„ Stadt-der-Frauen war ein kostspieliges Festival, dass seine Chance leider nicht genutzt hat“, so Daniele Hemminger-Narr, Stadträtin der Freien Wähler

„ Stadt-der-Frauen war ein kostspieliges Festival, dass seine Chance leider nicht genutzt hat“, so Daniele Hemminger-Narr, Stadträtin der Freien Wähler

Stadt im Fluss wurde zu Stadt der Frauen

Im vergangenen Kulturausschuss wurde dem im September stattgefundenen Festival „Stadt der Frauen“, ehemals „Stadt im Fluss“, nachgegangen. Das Festival wurde dieses Jahr neu konzipiert.

Bringt der neue Ansatz neue Erkenntnisse? Wir Freien Wähler sagen ganz deutlich: NEIN! Wieder einmal wurden unsere Erwartungen nicht erfüllt.

Seit Jahren bemängeln wir Freien Wähler, dass die Kosten des Festivals nicht im Verhältnis zum künstlerischen Wert, zur tatsächlich erzielten Ressonance in der Bevölkerung sowie in der Außenwirkung in der lokalen, regionalen und überregionalen Presse steht. „Da Kunst und Kultur immer subjektive Einschätzungen sind, kann man inhaltlich sicher unterschiedlicher Meinung sein“, so Daniela Hemminger-Narr, „was für uns aber in keiner Relation zu dieser Veranstaltung steht sind die Gesamtkosten von 300.000€.“ Vom Kulturamt wurde dem Ausschuss ein in höchsten Tönen lobender Bericht derVeranstaltung präsentiert, den wir mit Erstaunen zur Kenntnis genommen haben.

Vor Jahren schon haben wir Freien Wähler eine Überarbeitung der Konzeption gefordert. Dies wurde nun zwar umgesetzt, aber in unseren Augen noch weniger erfolgreich. Gerade die Rückmeldungen aus der Bevölkerung bestätigen uns in dieser Meinung. Die von uns gewünschte
Einbindung der Esslinger Vereine wurde auch nur teilweise erfüllt. „Vor allem die Esslinger Chor- und Orchesterlandschaft wurde wenig involviert,“ so Daniela Hemminger-Narr.

Natürlich ist es aller ehrenwert, wenn man sieht, wie viel Einsatz und ehrenamtliches Engagement hinter dieser Veranstaltung steht. Gerade aus diesem Grund ist es für uns Freien Wähler wichtig, dass das Konzept mit seinen zugehörigen Kosten noch einmal auf Herz und Nieren geprüft wird.